Aktivieren

Digdri/Strategie

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Typen
BodenIC.pngBoden
Fähigkeiten
Sandschleier, Ausweglos, Sandgewalt
Basiswerte
KP
35
Angr
100
Vert
50
SpA
50
SpV
70
Init
120
Tier
UU (Gen. 1–2)
OU (Gen. 3)
UU (Gen. 4)
OU (Gen. 5–7)

Dieser Strategie-Artikel befasst sich mit diversen Nutzungsmöglichkeiten von Digdri in den Pokémon-Kämpfen der Hauptreihe. Dabei handelt es sich um eine beispielhafte Auswahl häufig genutzter Strategien, die keinesfalls eine Erfolgsgarantie aufweisen und prinzipiell nicht als besser erachtet werden können als selbst entworfene Strategien. Er erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und beinhaltet Informationen, die auf Erfahrungswerten erfahrenerer Spieler basieren.

Allgemeines

Zwar befindet Digdri sich im OU, seine Fähigkeit Ausweglos ist jedoch nur Uber spielbar. Dank dieser Fähigkeit kann es gegnerische Pokémon am Auswechseln hindern und diese dann besiegen. Seine enorm hohe Initiative hilft ihm dabei, so gut wie alle Pokémon, abgesehen von Flug- und Geister-Pokémon, welche von nicht von Ausweglos beeinflusst werden, zu besiegen, ohne einen Treffer einstecken zu müssen. Sobald Digdri jedoch einen Treffer einstecken muss, kassiert es sehr viel Schaden, da seine defensiven Werte sehr schlecht sind. Auch sein Angriff ist nur durchschnittlich.

Digdri wichtigste Attacke ist Erdbeben, sie ist eine STAB-Attacke und trifft sehr viele Pokémon, die Digdri am Wechseln hindern kann. Nur Pflanzen- und Käfer-Pokémon haben eine Resistenz gegen diese, Flug-Pokémon sind sogar immun. Um Käfer- und Flug-Pokémon dennoch zu treffen, kann Steinkante verwendet werden. Aero-Ass trifft zwar ebenfalls Pflanzenpokémon, ist aber aufgrund seiner geringen Grundstärke selten effektiv nutzbar. Mithilfe von Tiefschlag können auch schnellere Pokémon angegriffen werden. Gegenschlag kann mit einem Fokusgurt kombiniert werden, um eine Basisstärke von 200 zu erhalten, dann ist Gegenschlag sogar stärker als Erdbeben. Verfolgung kann gegen Geister-Pokémon helfen, welche ansonsten auswechseln können. Digdri kann außerdem Tarnsteine legen. Mithilfe von Kreideschrei gewinnt Digdri das direkte Duell gegen Chaneira, welches ansonsten gewinnen würde. Gegen Chaneira und andere Staller kann aber auch eine Kombination aus Delegator und Toxin helfen. Durch Memento-Mori kann Digdri den Rest des Teams unterstützen.

Digdri sollte erst verwendet werden, wenn das Pokémon, das besiegt werden soll, nur noch recht wenige KP hat und keinen Treffer mehr überlebt. Andernfalls kassiert Digdri sehr viel Schaden. Außerdem muss es vor Pokémon mit Kehrtwende aufpassen, da diese trotz Ausweglos auswechseln können.

Spielweisen

Trapper (Uber)

Die grundlegende Strategie besteht darin, angeschwächte Gegner mithilfe der Fähigkeit Ausweglos am Ausechseln zu hindern. Um diese Strategie umzusetzen, verwendet Digdri seine STAB-Attacke Erdbeben. Diese trifft vor allem Stahl- und Feuer-Pokémon, da es kaum Elektro-, Gift- oder Gesteins-Pokémon im Uber gibt. Erdbeben kann Mega-Lucario und Mega-Lohgock auch bei vollen KP besiegen. Mithilfe des Terrium Z wird Erdbeben zu Seismische Eruption. Diese Attacke kann auch Magearna, Solgaleo und Durengard in der Schildform bei vollen KP besiegen. Proto-Groudon kann besiegt werden, nachdem es einmal Schaden durch Tarnsteine genommen hat. Die restlichen Attacken verhindern, dass Digdri, nachdem es ein Pokémon besiegt hat, große Nachteile gegen einwechselnde Pokémon hat. Memento-Mori hindert den Gegner daran, eine Set-Up Attacke effektiv zu nutzen, dadurch wird Digdri jedoch besiegt. Toxin hilft vor allem gegen defensive Pokémon, welche andere Attacken problemlos überleben. Diese könnten ansonsten gegen Digdri Tarnsteine legen oder sich wieder heilen. Tarnsteine sind nur als Lückenfüller gedacht, sie können vor allem am Anfang des Kampfes nützlich sein.

Die verteilten Angriffs-Fleißpunkte sind notwendig, um Digdri Aufgabe bestmöglich umzusetzen. Die Initiative-Fleißpunkte werden benötigt, um schneller zu sein als ein frohes Solgaleo. Falls ein frohes Wesen gewählt wird, ist es ebenfalls schneller als Mega-Lucario und Mega-Metagross. Jedoch kann Proto-Groudon ohne den zusätzlichen Angriff durch das harte Wesen nicht mehr sicher nach einfachen Tarnstein-Schaden besiegt werden.


Trapper (vor Ausweglos-Ban)

Ausweglos ist eine der stärksten Fähigkeiten des Spiels und Digdri ist neben Knacklion das einzige Pokémon, das sie besitzt. Digdri kann einerseits schwache Gegner festhalten und dabei seine Tarnsteine garantiert auslegen, und andererseits viele mächtige Pokémon wie Heatran oder Despotar einfach mit Ausweglos festhalten und mit Erdbeben auf einen Schlag besiegen. Gegenschlag erhält eine Stärke von 200, wenn Digdri nur noch einen KP hat, und sorgt für noch mehr Stärke. Die Kombination aus Erdbeben und Gegenschlag entfernt viele gefährliche Gegner schnell und effektiv aus dem Spiel, ohne dass sie zu einer physischen Wall wechseln können. Tiefschlag ist besonders effektiv gegen Wahlschal- und Offensivwesten-Nutzer, da diese Digdri zwangsläufig angreifen müssen, während Steinkante stark gegen Käfer- und Flug-Pokémon ist. Memento-Mori hingegen besiegt zwar Digdri, schwächt den Angriff des Gegners aber so stark, dass ein Teammitglied anschließend ohne Probleme hereinkommen und zum Beispiel einen Drachentanz aufsetzen kann, was gegen offensiv ausgelegte Teams meistens den Sieg garantiert. Die KP-DV sorgen dafür, dass Digdri zwei Geowürfe überlebt und anschließend einen Stärke 200 Gegenschlag einsetzen kann, was gegen getrappte Heiteira oder Chaneira extrem praktisch ist. Auf Level 50 werden 12 oder 13 KP-DV gebraucht, um dies zu ermöglichen.

Revenge-Killer (vor Ausweglos-Ban)

Auch hier wird wieder die verheerende Stärke von Ausweglos zusammen mit Digdris überdurchschnittlicher Initiative genutzt. Ein Wahlband bessert Digdris mäßigen Angriffswert auf und macht es zu einem annehmbaren physischen Angreifer, der einen geschwächten Gegner einfach festhält und mit der entsprechenden Attacke besiegt. Aero-Ass besiegt dabei Pokémon wie Mega-Skaraborn, Kapilz oder Brigaron auf einen Schlag, ist jedoch sonst (Stärke 120) schwächer als Erdbeben (Stärke 150). Steinkante dient wieder der Coverage und schließlich trifft Tiefschlag auch wieder getrappte Wahlschal-Nutzer sowie Pokémon wie Mega-Voltenso, die Digdri angreifen müssen und dabei fast die Hälfte ihrer KP durch Tiefschlag verlieren. Memento-Mori hat dieselbe Wirkung wie beim ersten Set. Wahlband-Digdri ist zwar außer gegen Flug-anfällige Gegner selten effizienter als das normale Trapper-Set, wird jedoch von Tarnsteinen und Stacheln nicht allzu sehr gestört und kann vor allem mehrmals in einem Kampf eingesetzt werden, während das Trapper-Set meistens nur einen Gegner komplett erledigt und danach nur noch versucht, extrem geschwächte Gegner zu besiegen.