Aktivieren

Der große Kampf um Raum und Zeit (Episode)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
619 Kampf um das See-TrioEpisoden621 Der Schatz gehört mir!
Der große Kampf um Raum und Zeit
ja ディアルガとパルキア!最後の戦い!! (Dialga to Palkia! Saigo no Tatakai!!)
en The Battle Finale of Legend!
DP152.jpg
Informationen
Episodennummer 620 (12.48 (Nummer innerhalb der Staffel) / DP152 (Nummer innerhalb der Generation))
Staffel, Jahr Staffel 12, 2009
Erstausstrahlung JP 12. November 2009
Erstausstrahlung US 10. April 2010
Erstausstrahlung DE 15. Juni 2010
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Iguchi
Screenplay 冨岡淳広 Atsuhiro Tomioka
Storyboard 浅田裕二 Yūji Asada
Regisseur 浅田裕二 Yūji Asada
Animationsleitung 岩根雅明 Masaaki Iwane
Musik
Deutsches Opening Komm, steh fürs Gute ein
Englisches Opening Battle Cry (Stand Up!)
Japanisches Opening ハイタッチ!2009
Deutsches Ending [[{{{Ending_de}}}]]
Englisches Ending {{{Ending_en}}}
Japanisches Ending ドッチ~ニョ?
Charaktere in dieser Episode
Ash Caroline Combrinck
Pikachu Ikue Ōtani
[[{{{weitere1}}}]]
[[{{{weitere2}}}]]
[[{{{weitere3}}}]]
[[{{{weitere4}}}]]
[[{{{weitere5}}}]]
[[{{{weitere6}}}]]
[[{{{weitere7}}}]]
[[{{{weitere8}}}]]
[[{{{weitere9}}}]]
[[{{{weitere10}}}]]
[[{{{weitere11}}}]]
[[{{{weitere12}}}]]
Episodenbilder bei Filb.de

Der große Kampf um Raum und Zeit ist die 152. Folge von Diamond & Pearl und die 620. Episode des Pokémon-Animes.

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Kapitel werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Handlung

Zu Beginn dieser Folge befinden sich Ash, Rocko und Lucia im Team Galaktik Hauptquartier in Schleiede. Dort befreien sie Tobutz, Selfe und Vesprit, welche zuvor von Zyrus gefangenen und mit Teilen der Roten Kette versehen wurden, aus deren Kapseln. Jedoch werden sie kurz darauf von Saturns Shnurgarst und Jupiters Skuntank jeweils mit Eisenschweif angegriffen. Zusätzlich werden kurz darauf Rockos Glibunkel, Lucias Plinfa und Ashs Pikachu von Toxiquaks Matschbombe erwischt und augenscheinlich schwer verletzt. Zyrus erklärt danach, dass er die Macht der Roten Kette benutzt, um Tobutz, Versprit und Selfe zu kontrollieren und mithilfe der Urenergie Dialga und Palkia herbeizurufen und ein neues Universum zu erschaffen. Mit diesen Worten bricht Zyrus zum Kraterberg auf und befiehlt Saturn, Ash, Rocko und Lucia bewachen zu lassen.

Jessie, James, Looker und Mauzi planen unterdessen vor dem Tor zur Speersäule einen Überfall auf die Wachen des Tores und Jessie besiegt diese mit Yanmega, wodurch sie ihren Platz vor dem Tor einnehmen können.

Zur gleichen Zeit startet der Galaktik-Hubschrauber mit Zyrus, Saturn, Mars und Jupiter und mit dem Seen-Trio, Ash, Rocko und Lucia als Gefangene. Rocko vermutet, dass sie als Geiseln mitgenommen wurden, damit, falls sich Tobutz, Selfe und Vesprit befreien können, sie weiterhin Zyrus' Befehlen folgen. Des Weiteren wird geklärt, dass das Seen-Trio mit Ash, Rocko und Lucia Kontakt aufgenommen hat, weil sie wussten, was passieren würde und so um Hilfe bitten. Danach wird das Tor zur Speersäule gezeigt, dessen Bewachung nun Looker, Jessie, James und Mauzi übernommen haben, statt der Team Galaktik Wachen. Nachdem Saturn, Jupiter, Mars und Zyrus ausgestiegen sind, wird Looker klar, dass der vorher unscheinbare Professor Zyrus das Oberhaupt von Team Galaktik ist. Zu aller Verwunderung lässt Mars Skuntank Flammenwurf auf Looker, James und Jessie einsetzen, wobei diese enttarnt und dann bei Ash und seinen Freunden in die Zelle im Innenraum des Helikopters eingesperrt werden.

Vollständig ausgerüstet mit dem Seen-Trio, dem Adamant- und dem Weißorb befiehlt Zyrus Saturn den Speerschlüssel hervorzuholen, um so das Tor zur Speersäule zu öffnen. Das Tor baut seine Struktur nach dem „Öffnen“ mit dem Speerschlüssel um und Zyrus öffnet es, woraufhin die gold glitzernde Sphäre den Weg zur Speersäule erleuchtet. Zyrus geht voraus und Tobutz, Vesprit und Selfe folgen ihm wie Marionetten.

Jupiter bleibt zurück und soll die Gefangenen bewachen, wird allerdings kurz darauf von Knakracks Attacke Fliegen getroffen, wodurch Skuntank besiegt wird. Direkt danach erscheint Cynthia mit dem Wagen und Jupiter wird von Knakrack in die Mangel genommen, wodurch sie kein neues Pokémon mehr in den Kampf schicken kann. Cynthia verlangt, zu Ash und seinen Freunden gebracht zu werden, und rettet diese.

Einige Zeit später sind Jupiter und die verbleibenden Mitglieder von Team Galaktik gefesselt und Jessie und James verspotten diese.

Währenddessen sind Zyrus und die Vorstände an der Speersäule angelangt und bereiten alles auf die Erschaffung der neuen Welt vor. Tobutz, Selfe und Vesprit nehmen an den 3 Ecken des Dreiecks Platz und Saturn und Mars platzieren den Weiß-Orb und den Adamant-Orb an den vorgesehenen Stellen. Daraufhin befiehlt Zyrus den Dreien ihre Urenergie freizusetzen und sie auf die Orbs zu übertragen, um Portale zu den Welten von Dialga und Palkia zu erschaffen. Auf einen weiteren Befehl von Zyrus hin werden lange Teile der roten Kette an die Stellen geschossen, an denen die Portale entstehen.

Kurz darauf entsenden die Orbs ihre Energie zu den Welten von Dialga und Palkia und öffnen so die Portale. Unterdessen bildet sich über dem Kraterberg ein Wirbel aus Wolken, der die Freisetzung von sehr großen Energiemassen darstellt. Zyrus befiehlt mit der Macht der roten Kette das Erscheinen von Dialga und Palkia herbei, woraufhin diese seinem Ruf Folge leisten und als Silhouetten an der Speersäule erscheinen. Gleich danach wird aus den roten Ketten eine Art Ring, der wie der von Arceus aussieht (allerdings in rot).

Zur Überraschung von Team Galaktik greift Pikachu, auf Staravia reitend, mit seinem Donnerblitz die Maschine an, mit deren Hilfe die roten Ketten an die Portale geschossen wurden, und zerstört diese. Saturn reagiert sofort, entlässt sein Toxiquak aus dem Pokéball und kurz nach dem Erscheinen trifft Glibunkel Toxiquak mit einem Volltreffer, wodurch Toxiquak besiegt wird. Des Weiteren setzen sich ihnen noch Mars mit einem Skuntank, das von Pikachus Donnerblitz getroffen und besiegt wird, und zwei Rüpel mit je einem Golbat, die von Plinfas Blubbstrahl besiegt werden, entgegen.

Da die Verteidigung des Teams Galaktik zerschlagen wurde, befreien Ash und seine Freunde nunmehr das Seen-Trio, indem die Pokémon den Kristall der roten Kette an der Stirn eines jeden dieser Pokémon zerstören. Aufgrund dessen wird der Energiezufluss der Portale gestoppt und Dialga und Palkia fangen an zu verschwinden. Jedoch durch die Macht der roten Kette befiehlt Zyrus die realen Dialga und Palkia an die Speersäule und verhindert so ihr Verschwinden. Allerdings verursachen die Ringe der roten Kette bei ihnen Schaden, wodurch sie umherwüten und versuchen, aus ihnen zu entkommen. Nach kurzer Zeit schrumpfen die Ringe etwas und binden sich so an Dialga und Palkia, weshalb ihr Bewusstsein genau wie das Seen-Trio vorher von Zyrus übernommen wird.

Dadurch gelingt es Zyrus, sie dazu zu bringen, ihre Energie freizusetzen, um damit ein neues Universum zu erschaffen, doch Cynthia handelt schnell und begreift, dass die Ringe zerstört werden müssen, um die Erschaffung zu verhindern. Ash und seine Freunde greifen die Ringe schnellstmöglich mit großer Kraft an, jedoch scheitern sie, weil Dialga der Attacke mit Zeitenlärm und Palkia dem Angriff mit Raumschlag entgegenwirkt. Zeitenlärm jedoch durchbricht die Kraft des Angriffs und droht Ash, Rocko und Lucia zu treffen, allerdings werden sie vom Schutzschild geschützt, das Selfe, Vesprit und Tobutz für kurze Zeit erschaffen. Auf die Frage von Mars, ob sie die neue Welt bald betreten könne, antwortet Zyrus, dass diese Welt nur für ihn allein sei und dass keiner sie verunreinigen darf.

Cynthia ruft erneut zum Angriff auf die Ringe auf und diesmal klappt es. Dialga und Palkia werden befreit und stürzen entkräftet zu Boden. Die Welt, die noch in der Erschaffung stand, zerfällt wieder, doch Zyrus ist weiterhin von der Idee einer makellosen Welt besessen und schreitet in das neue Universum und somit in seinen Tod.

Die „neue Welt“ schrumpft und verschwindet fast, jedoch ein kleiner Teil bleibt als Rest übrig, wird dann aber von Dialgas Zeitenlärm und Palkias Raumschlag vernichtet. Wider allen Erwartungen öffnet sich darauf ein Portal in die Zerrwelt, was nun alle Energie, im Gegensatz zu der Erschaffung, verschlingen wird. Aufopfernd fliegt Tobutz in das Portal hinein und schließt es wieder, wobei es jedoch durch die enorme Sekundärexplosion fast besiegt wird. Ebenfalls helfen Selfe und Vesprit Dialga und Palkia ins Gleichgewicht zurückzubringen. Selfe stellt eine Verbindung zu den Herzen von Dialga und Palkia her, wodurch Rocko die Legendären Pokémon besänftigen kann; Vesprit fliegt in die Nähe der beiden mythischen Pokémon und setzt Heilung ein, wodurch sie von den Schmerzen und Qualen erlöst werden.

Kurz darauf erschaffen die Drei ein Portal, durch das Dialga und Palkia in ihre Welten zurückkehren. Auch das Seen-Trio verschwindet nach fröhlichem Abschied in einem hellen Blitz in der Dunkelheit.

Später macht Looker es sich zur Aufgabe, die beiden Orbs in die Museen zurückzubringen. Team Rocket ist währenddessen schon wieder mit dem Rocket-Ballon unterwegs. Der Rest von Team Galaktik wird verhaftet und abgeführt.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Synchronsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Caroline Combrinck
Lucia Jana Kilka
Rocko Marc Stachel
Jessie Scarlet Cavadenti
James Matthias Klie
Wichtige Nebencharaktere
Zyrus Gerd Meyer
Saturn Julian Manuel
Mars Alexandra Ludwig
Jupiter Claudia Jacobacci
Charon Manfred Trilling
Cynthia Annina Braunmiller
Looker Mike Carl
Gary Niko Macoulis
Professor Eibe Reinhard Brock
Pokémon
Pikachu Ikue Ōtani
Mauzi Gerhard Acktun
Plinfa Nicola Grupe-Arnoldi
Vesprit Annina Braunmiller
Tobutz Julia Haacke
Selfe Claudia Schmidt
Sonstige
Erzähler Michael Schwarzmaier

Trivia