Aktivieren

Der Terror-Turm (Episode)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
022 Abra und das Psycho-DuellEpisoden024 Alpollo vs. Kadabra
Der Terror-Turm
ja ポケモンタワーでゲットだぜ! (Pokémon Tower de Get Daze!)
en The Tower of Terror
EP023.jpg
Informationen
Episodennummer 023 (1.23 (Nummer innerhalb der Staffel) / EP023 (Nummer innerhalb der Generation))
Staffel, Jahr Staffel 1, 1997
Erstausstrahlung JP 2. September 1997
Erstausstrahlung US 7. Oktober 1998
Erstausstrahlung DE 30. September 1999
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Ota
Screenplay 園田英樹 Hideki Sonoda
Storyboard 岡崎幸男 Yukio Okazaki
Regisseur 鈴木敏明 Toshiaki Suzuki
Animationsleitung 志村泉 Izumi Shimura
Musik
Deutsches Opening Pokémon Thema
Englisches Opening Pokémon Theme
Japanisches Opening めざせポケモンマスター
Deutsches Ending PokéRap
Englisches Ending PokéRap
Japanisches Ending ひゃくごじゅういち
Episodenbilder bei Filb.de

Der Terror-Turm ist die 23. Episode der Pokémon-Animeserie und spielt in Lavandia, einer Stadt, die Ash, Misty und Rocko aufsuchen um ein Geist-Pokémon zu fangen, um damit Sabrina in Saffronia City besiegen zu können. Es ist bereits dunkel, aber Ash möchte trotzdem in den Pokémon Turm, in dem Geistpokémon hausen sollen.

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Kapitel werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Handlung

Ash, Misty und Rocko vor dem Pokémon Turm

Nachdem Ash seinen Arena-Kampf in Saffronia City gegen Sabrina und ihre Psycho-Pokémon verloren hat, macht er sich zusammen mit Misty und Rocko nach Lavandia auf, um dort ein Geist-Pokémon zu fangen. Sie laufen durch einen Wald, in dem Nebel aufzieht. Rocko sagt, dass sich alle an den Händen halten sollen, verpasst allerdings selbst die Hand von Misty und greift stattdessen nach Pikachus Schwanz, welches sich erschreckt und seinen Donnerschock einsetzt. Währenddessen hat Ash sich eine Totenkopfmaske, die ähnlich wie ein Zwirrlicht aussieht, aufgesetzt, um seinen Freunden Angst einzujagen. Er meint, dass er sie testen musste, da sie es bald mit Geistpokémon zu tun bekommen. Misty und Rocko brüllen ihn dafür an und Pikachu verabreicht ihm einen Elektroschock. Ein wenig später erreichen sie Lavandia und der Nebel lichtet sich. Als sie den Pokémon Turm erreichen, hat die Nacht bereits begonnen. Rocko und Misty wollen Ash allein hineingehen lassen. Als Ash sich entschließt, ihn zu betreten, legt sich Pikachu in seinen Schlafsack und Ash tut dasselbe, doch Misty weckt die beiden wieder auf. Team Rocket beobachtet das Geschehen vom Turm aus. James möchte den Plan starten, aber als er losrennt, bricht der Holzboden unter ihm zusammen und er fällt eine Etage tiefer. Mauzi sieht ein Nebulak aus dem Wandschrank schweben. Als es Jessie überzeugt, sich umzudrehen, ist es verschwunden, aber taucht auf Jessies Kopf wieder auf. Mauzi will es mit Kratzer angreifen, erwischt aber nur Jessies Gesicht. Sie schlägt Mauzi vor Wut mit einen Vorschlaghammer an die Wand und es fällt zu James ins das untere Stockwerk. Jessie sieht sich ihre Wunden in ihrem Handspiegel an, als sich Nebulak erneut auf ihren Kopf setzt. Sie wird vor Schreck ohnmächtig und stürzt zu James und Mauzi. Durch das Gewicht kracht auch dieser Boden zusammen und alle fallen noch eine Etage tiefer auf einen Steinboden. Ash, Misty und Rocko hören draußen die Schreie und bekommen Angst. Vor Team Rocket erscheint Nebulak ein weiteres Mal und sie brechen zusammen. Draußen beschließen Ash, Misty und Rocko nun hineinzugehen. Drinnen ist es sehr dunkel und Ash setzt sein Glumanda ein, damit seine Flamme an seiner Schwanzspitze Licht spendet. Misty schlägt vor am Tag wiederzukommen, doch Ash entgegnet, dass Geister nachts auftauchen. Rocko hat inzwischen eine Kerze gefunden und Glumanda zündet sie mit Flammenwurf an und verkokelt dabei fast Rocko. Sie entdecken das Loch in dem Boden und hören das Lachen von Alpollo und Gengar, die sich gerade eine Fernsehsendung anschauen. Ash, Misty und Rocko betreten nun einen Raum, in dem plötzlich das Licht angeht. Sie sehen, dass sie sich in einem Speisesaal befinden. Eine Kugel ist an der Decke angebracht und mit einen Seil versehen. Ash zieht an dem Seil und die Kugel öffnet sich. Es fallen Konfetti, Luftschlangen und ein „Willkommens“-Schild heraus. Auf einmal wirbeln die Bestecke, Teller und Stühle herum. Ash, Misty, Rocko, Glumanda und Pikachu fliehen, während das Gespenster-Trio sich kaputt lacht. Draußen überredet Ash Glumanda und Pikachu wieder in den Turm zu gehen, doch Misty und Rocko wollen nicht mit. Als sie erneut vor dem Loch im Boden stehen, hört er die Stimmen von Team Rocket, die gerade wieder aufwachen. Allerdings vermutet Ash, dass es sich um die Geistpokémon handeln müsste und lässt Pikachu einen Donnerschock hinunter abfeuern, danach befiehlt er Glumanda, seinen Flammenwurf einzusetzen. Ash wirft nun einen Pokéball herunter und trifft Jessie mitten ins Gesicht. James und Mauzi bemerken, dass Jessies Haare brennen. Ash sieht das Feuer. Als Jessie es löschen kann, ist Ash enttäuscht, dass das Irrlicht verschwunden ist, doch hinter ihm erscheint Alpollo und Pikachu erschreckt sich. Doch als Ash sich umdreht, macht es sich unsichtbar und taucht vor Ash auf. Als er Glumanda in den Kampf schicken will, ist Alpollo bereits wieder weg und tippt Ash von hinten an die Schulter. Glumanda soll nun Silberblick gegen es einsetzen, doch es funktioniert nicht und Alpollo paralysiert es durch seinen Schlecker. Ash ruft es zurück, während aus dem Nichts Gengar erscheint. Die beiden blödeln vor Ash und Pikachu herum. Ash sagt ihnen, dass er ihren Humor nicht lustig findet. Alpollo und Gengar sind traurig und verschwinden durch den Boden unter ihnen. Ash versucht sie aufzuhalten und knallt dabei auf die Bodendielen. Durch die Erschütterung löst sich der Kronleuchter von der Decke und fällt auf Ash und Pikachu. Nun erscheinen alle drei Geistpokémon. Gengar stupst sie besorgt an und Alpollo zerrt die Seelen aus ihren Körpern. Als Ashs und Pikachus Seelen aufwachen, erklärt Alpollo, dass sie sich nun gleichen. Die drei Gespenster nehmen Ash und Pikachu mit in die Lüfte und zeigen ihnen einen großartigen Ausblick auf Lavandia. Misty sagt Rocko, dass Ash zu lange schon im Turm sei, als dessen Seele sie anspricht. Er schwebt mit ihr hinauf und lässt sie fallen, wo sie von Rocko aufgefangen wird. Misty vermutet, dass etwas schlimmes mit Ash geschehen sein muss und sie brechen zum Turm auf. Ash fliegt inzwischen zusammen mit Pikachu und den Geistpokémon durch die Nacht und hat sichtlich Spaß dabei. Als sie zum Turm zurückkehren, zeigen Alpollo, Gengar und Nebulak Ash und Pikachu ein Spielzimmer. Ash versteht, dass die Drei nur jemanden zum Spielen suchen, doch Ash beteuert, dass er wieder gehen müsste. Als Ash und Pikachu wieder in ihre Körper zurück wollen, reden bereits Misty und Rocko auf diese ein. Sie wachen auf und verlassen den Pokémon Turm. Es ist bereits morgens und Misty fragt Ash, warum er kein Geistpokémon fing. Er antwortet, dass es unmöglich sei, sie zu fangen, als plötzlich Alpollo hinter ihnen auftaucht, welches mit nach Saffronia City möchte.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Synchronsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Caroline Combrinck
Misty Angela Wiederhut
Rocko Marc Stachel
Jessie Scarlet Cavadenti
James Matthias Klie
Pokémon
Pikachu Sabine Bohlmann
Mauzi Gerhard Acktun
Sonstige
Erzähler Michael Schwarzmaier
Pokédex Frank Wölfel

In anderen Sprachen

Englisch:
Französisch:
Italienisch:
Japanisch:
Portugiesisch:
Russisch:
Spanisch:

The Tower of Terror (Der Turm des Terrors)
La tour de la terreur (Der Turm des Terrors)
La torre della paura  (Der Turm der Furcht)
ポケモンタワーでゲットだぜ (Fangen im Pokémon-Turm)
A torre do terror (Der Turm des Terrors)
Зловещая башня (Der unheimliche Turm)
La torre del terror (Der Turm des Terrors)

Trivia

  • In den Vereinigten Staaten wurde diese Folge nach den Anschlägen vom 11. September 2001 aus der Sendereihe genommen wegen ihres Namens „The Tower of Terror“, welcher mit den Türmen des World Trade Centers in Verbindung gebracht werden könnte. Am 29. Januar 2002 wurde die Folge wieder in die Sendereihe genommen.
    • Allerdings sollte der Titel an die Attraktion „The Twilight Zone Tower of Terror“ oder nur „Tower of Terror“ in verschiedenen Vernügungsparks von Disney erinnern.
  • Ash scherzt rum, dass er Sabrina mit Humor besiegen wird. Ironischerweise geschieht das sogar.

Fehler

  • In einer Szene werden Gengars Augen statt rot weiß gezeigt.
  • In der dt. Fassung sagt Rocko (ungefähr 19 Min.) Folgendes: „Oje, und wie willst du dann Sabrinas Geister-Pokémon besiegen?“ - dabei ist Sabrina eine Psycho-Pokémon-Trainerin und Ash wollte ein Geist-Pokémon fangen, um ihre Psycho-Pokémon zu besiegen.