Aktivieren

Das legendäre Entei (Episode)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
260 Fang das LarvitarEpisoden262 Auf der Suche nach dem Paradies
Das legendäre Entei
ja エンテイとおんせんのなかまたち! (Entei to Onsen no Nakama-tachi!)
en Entei at Your Own Risk
EP261.jpg
Informationen
Episodennummer 261 (5.49 (Nummer innerhalb der Staffel) / EP261 (Nummer innerhalb der Generation))
Staffel, Jahr Staffel 5, 2002
Erstausstrahlung JP 1. August 2002
Erstausstrahlung US 16. August 2003
Erstausstrahlung DE 31. Oktober 2003
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Ota
Screenplay 米村正二 Shōji Yonemura
Regisseur 浅田裕二 Yūji Asada
Animationsleitung 岩根雅明 Masaaki Iwane
Musik
Deutsches Opening Ich glaub daran
Englisches Opening Believe in Me
Japanisches Opening Ready Go!
Deutsches Ending [[{{{Ending_de}}}]]
Englisches Ending {{{Ending_en}}}
Japanisches Ending ポケッターリ・モンスターリ
Charaktere in dieser Episode
Ash Veronika Neugebauer
Pikachu Ikue Ōtani
Misty Angela Wiederhut
Rocko Marc Stachel
Jessie Scarlet Cavadenti
James Matthias Klie
Mauzi Gerhard Acktun
[[{{{weitere6}}}]]
[[{{{weitere7}}}]]
[[{{{weitere8}}}]]
[[{{{weitere9}}}]]
[[{{{weitere10}}}]]
[[{{{weitere11}}}]]
[[{{{weitere12}}}]]
Episodenbilder bei Filb.de

Das legendäre Entei ist die 261. Episode des Pokémon-Animes.

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Kapitel werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Handlung

Ash, Misty und Rocko sind auf dem Weg zum Silberberg und Larvitar schlummert friedlich in Ashs Rucksack. Es wacht auf und setzt aus Angst Härtner ein, als Rocko und Misty es ansprechen. Ash verspricht ihm, es vor gruseligen Trainern wie Misty zu beschützen, weshalb Rocko ihn kritisiert, da er es verwöhnt. Misty fordert ihn auf, zu prüfen, wie sich sein Umgang mit anderen Pokémon verbessert hat. Plötzlich taucht ein wildes Ursaring auf, verfolgt die Kinder und setzt mehrmals Hyperstrahl ein.

Als das Ursaring ihnen nicht mehr folgt, ringen die Kinder um Atem. Larvitar entdeckt eine heiße Quelle und Rocko bemerkt, dass dort verschiedene, wilde Pokémon baden und sich dabei zu erholen scheinen. Ash will das Wasser testen, löst aber einen Alarm aus und ein junger Trainer taucht auf, der ein Entei herausfordern will, aber nur auf die Kinder trifft. Er stellt sich als Nelson vor und erklärt, dass er das legendäre Pokémon, das oftmals nahe der Quelle auftauchen soll, schnappen will.

Aus dem Unterholz taucht das Ursaring wieder auf und schreit. Es kümmert sich jedoch nicht um die Trainer, sondern springt in die Quelle, was ihm zu gefallen scheint. Nelson erklärt, dass es ein Erholungsort sei und Energie der Pokémon wiederherstellt. Nelson geht, um andere Stellen zu kontrollieren und Ash lässt seine Mitstreiter aus den Bällen, damit sie sich erholen können. Ashs Karnimani stürmt auf die Quelle zu, landet aber auf seinem Gesicht, als Ash fordert, dass es stehen bleibt. Ash stellt allen Larvitar vor, welches sich schüchtern versteckt. Karnimani schreitet glücklich auf es zu und nimmt es bei der Hand, um es zu drehen. Es knallt gegen Feurigel, was beide erschreckt. Es antwortet auch nicht auf Lorblatts Begrüßung und scheint von Noctuh eingeschüchtert zu sein. Trotz Ashs Versicherungen, dass alle seien Freunde seien, beginnt Larvitar zu weinen.

Später hat sich Larvitar beruhigt und spielt mit Ashs, Mistys und Rockos Pokémon, die alle freigelassen wurden, außer Rockos Onix und Rockos Kleinstein. Als Mistys Enton versuchen will zu schwimmen, muss Misty es retten, doch es landet in heißen Sand. Rocko bemerkt, dass dieser warm ist und ruft Onix und Kleinstein, um diesen die Möglichkeit zu geben, dort mit Enton zu bleiben, welches von Onix durch Sand begraben wird, da dieses ein Bett baut. Kleinstein landet hinter Larvitar und stößt Larvitar in den Sand, was dieses mag. Ash bemerkt, dass es nun Spaß hat. Feurigel und Karnimani beginnen eine Sandballschlacht, doch als Mistys Togepi Larvitar trifft, versteht es Karnimani falsch und beginnt erneut zu weinen.

Team Rocket beobachtet die Truppe und plant Larvitar zu stehlen. Jessie und James tauchen mit einem Lastkraftwagen auf und verkünden ihr Motto. Dann bieten sie Smoothies an. Während Rocko und Misty skeptisch sind, bringt Ash all seine Mitstreiter in den Anhänger. Dort zieht sich jedoch die Rampe zurück und die Tür schlägt zu. Team Rocket rast davon und lässt Misty und Rocko alleine zurück.

Trotz aller Versuche können Ash und die anderen sich nicht befreien. Als Pikachu Donnerblitz ausprobiert, schockt es sie nur alle. Ash erinnert sich an die heiß-kalt Technik, die Noctuh ihm beigebracht hat und lässt Karnimani und Feurigel abwechselnd angreifen, bevor Lorblatt mit Rasierblatt die Befreiungsaktion beendet. Noctuh kann mit Feurigel und Phanpy fliehen, während die anderen auf Lorblatt klettern, wessen Ranken sich an einem Ast festhalten und alle sind in Sicherheit, bis auf Larvitar, das Ash fallen lässt. Es wird von einem Traunfugil aufgefangen und zurückgebracht. Nelson taucht auf, welchem das Traunfugil gehört. Misty und Rocko erscheinen und Misty findet Traunfugil hübsch. Nelson fordert Ash zum Kampf heraus, um für den Kampf gegen Entei zu trainieren. Team Rocket bemerkt derweil geschockt, dass Ash geflohen ist.

Rocko ist Schiedsrichter bei dem 2-gegen-2-Kampf, bei dem Ashs Phanpy zuerst kämpfen will. Sein Bodycheck ist stärker als Traunfugils Kopfnuss und dessen Sternschauer wird durch Einigler abgewehrt. Walzer schlägt jedoch fehl und Phanpy wird durch Psystrahl getroffen, der es verwirrt. Nelson setzt seine Geheimwaffe Horrorblick ein, doch Ash weiß nicht, wie diese Attacke wirkt. Als er Phanpy zurückrufen will, erfährt er, dass dies wegen der Attacke nicht funktioniert. Mit dieser Technik will Nelson auch Enteis Flucht verhindern.

Plötzlich taucht Team Rocket wieder auf und fängt Traunfugil mit einem Netz. Nach der Verkündung des Mottos, setzen sie einen riesigen Staubsauger ein, um alle Pokémon aus der heißen Quelle zu stehlen. Während Onix alle festhält und Mistys Sterndu rechtzeitig aus dem Wasser entkommen kann, ist Rockos Tannza zu langsam und wird aufgesaugt. Rocko springt in den Wasserstrudel, um ihn zu helfen, wird dann jedoch von Ursaring gerammt, weshalb er es loslässt. Tannza entwickelt sich zu Forstellka, was alle erfreut, und unterbricht mit der Kraft durch die Entwicklung den Strudel. Alle sind befreit. Lorblatt setzt Rasierblatt ein, um Traunfugil zu befreien. Mauzi setzt die ganze Kraft der Maschine ein und die Gauner sind in einem Typhoon gefangen.

Ash und die anderen greifen mit allen Pokémon an und auch die wilden unterstützen sie. Die Attacken zeigen jedoch keine Wirkung. Plötzlich schlagen Nelsons Sensoren Alarm und ein starker Flammenwurf wird von einem Berg abgefeuert, der den Typhoon stoppt, und Team Rocket wegschleudert. Die drei landen vor Entei, welches sie mit einem weiteren in den Ofen schießt.

Nelson führt alle zu Entei und fordert es heraus. Er befiehlt Traunfugil Horrorblick einzusetzen und dann Sternschauer und Psytrahl. Entei schüttelt beide Attacken ab. Traunfugil versucht es mit Kopfnuss, doch Entei verwendet Brüller und schickt es in den Ball zurück, sodass es fliehen kann. Nelson sinkt zu Boden und ist enttäuscht. Doch sein Wille Entei zu schnappen sei nun stärker als zuvor und er ist zuversichtlich es eines Tages fangen zu können. Ash und die anderen verabschieden sich von ihm und reisen weiter zum Silberberg mit Larvitar, was sich an alle, bis auf Misty, gewöhnt hat.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Charaktere

Nelson

Nelson.jpg

Nelson (eng. Nelson, jap: ナオヤ (Naoya) ist ein Trainer, der einige Trittfallen und Alarmanlagen aufdtellt, um darauf aufmerksam gemacht zu werden, wenn ein Entei auftaucht und setzt dann seinen Laptop ein, um sie zu kontrollieren

Nelsons Strategie, Horrorblick einzusetzen, damit Entei nicht fliehen kann, kann nicht realistiert werden, da Entei Brüller einsetzt und so entkommen konnte. Dieser "Konter" Enteis spornt Nelson noch mehr an, nach ihm zu suchen und es zu fangen.

Pokémon


Menschen

Pokémon

Trivia

  • Der englische Titel basiert auf der Warnung Enter at your own risk!.
  • Mauzi sagt auf der Flucht mit dem Truck We blinded 'em with sciene!, eine Anspielung auf einen Song von Thomas DolbyWikipedia icon.png.
  • Erstmals entwickelt sich das Pokémon eines Hauptcharakters in einer Episode, in der ein legendäres Pokémon auftaucht.

Fehler

  • Bodycheck von Ashs Phanpy dürfte auf Grund seines Typs Traunfugil nicht schaden.
  • Ash wundert sich über den Effekt von Horrorblick, obwohl Jens diese Attacke auch im Arenakampf eingesetzt hat.
  • Als Pikachu den Truck mit Donnerblitz angreift, werden alle Insassen, auch Phanpy und Larvitar geschockt, obwohl sie Boden.pngBoden-Pokémon sind.
In anderen Sprachen: