Aktivieren

Das Snibunna-Duell (Episode)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
460 Strategie am Morgen, Komik am AbendEpisoden462 Zu früh gefreut!
Das Snibunna-Duell
ja 襲撃!はぐれマニューラ!! (Shūgeki! Hagure Manyula!!)
en Duels of the Jungle!
AG185.jpg
Informationen
Episodennummer 461 (9.40 (Nummer innerhalb der Staffel) / AG185 (Nummer innerhalb der Generation))
Staffel, Jahr Staffel 9, 2006
Erstausstrahlung JP 27. Juli 2006
Erstausstrahlung US 13. Januar 2007
Erstausstrahlung DE 27. September 2007
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Iguchi
Screenplay 十川誠志 Masashi Sogo
Storyboard 秦義人 Yoshito Hata
Regisseur 渡辺正彦 Masahiko Watanabe
Animationsleitung 志村泉 Izumi Shimura
Musik
Deutsches Opening Über Grenzen gehen
Englisches Opening Battle Frontier
Japanisches Opening スパート!
Deutsches Ending [[{{{Ending_de}}}]]
Englisches Ending {{{Ending_en}}}
Japanisches Ending 私、負けない!
~ハルカのテーマ~
Episodenbilder bei Filb.de

Das Snibunna-Duell ist die 185. Folge Advanced Generation und die 461. Episode des Pokémon-Animes.

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Kapitel werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Handlung

Ash, Maike, Max und Rocko reisen gemeinsam durch einen Wald und Griffel sitzt auf Ashs Schulter. Dieser ist bereit gegen Brandon in der Kampfpyramide anzutreten. Nach einiger Zeit verlassen die Kinder den Wald und kommen zu einem Feld. Als sie eine Pause machen, rennen Pikachu und Griffel los, um zu spielen. Griffel, das sich für Blumen interessiert, geht los und verirrt sich. Schließlich steht es einem wilden Snibunna gegenüber, das es zum Kampf herausfordert. Es greift mit Spukball an. Die Explosion alarmiert die Kinder und als sie Griffel erreichen, scannt Maike Snibunna mit ihrem Dex. Ash fragt es, ob es kämpfen will, woraufhin es erneut Spukball einsetzt. Die Kinder weichen aus, bevor sie weiterhin angegriffen werden. Ash wird wütend und befiehlt Pikachu Donnerblitz. Snibunna weicht aus und setzt erneut Spukball ein. Pikachu will ausweichen, was ihm jedoch nicht gelingt. Griffel greift nun ein und setzt Sternschauer ein, dem Snibunna ausweicht. Ash befiehlt Doppelteam und erneut Sternschauer. Als es nah genug kommt, setzt es die letztere Attacke erneut ein. Snibunna kann trotzdem ausweichen und wieder einmal mit Spukball ausweichen. Griffel wird besiegt.

Dann ist Snibunna verschwunden und ein Mann kommt angerannt, um sich um Griffel zu kümmern. Er bringt die Kinder zu seiner Holzhütte im Wald, wo es sich erholen soll. Währenddessen isst Team Rocket Reisbällchen und schaut alles mit an. Mauzi findet, dass sie Snibunna nicht zu nah kommen sollten, doch Jessie will es fangen. Mauzi will es dem Boss schicken, Jessie aber lieber behalten. Wütend verkündet Mauzi, dass es selbst gegen Snibunna kämpfen wird. In der Hütte stellt sich der Mann als Kerrigan von und sagt, dass er Wildhüter ist. Nachdem die Kinder sich auch vorgestellt haben, fragen sie nach Snibunna und der Hüter erklärt, dass Snibunna ein Streuner sei und dass es ein Rudel Sniebel und Snibunna im Wald gäbe. Snibunna hat die Gruppe verlassen und tritt gegen Trainer an. Kerrigan will es suchen, um schlimmeres zu verhindern. Die Trainer willen sich ihm anschließen, während sich Griffel erholen soll. Snibunna erinnert sich derweil an sich und ein weibliches Sniebel im Regen. Snibunna scheint von einem harten Kampf damals verletzt gewesen zu sein. Nach dem Rückblick springt es vom Baum und rennt los.

Währenddessen suchen Kerrigan und die Anderen es. Sie kommen zu einer Stelle, an der Kerrigan Snibunna mehrere Male gesehen hat. Doch jetzt ist es nicht zu sehen und Max hat die Idee, dass Pikachu es erriechen soll. Pikachu rennt los und die anderen folgen ihm. Das Snibunna schaut derweil in einen Fluss und schaut sich dort an. Mauzi nähert sich als Snibunna verkleidet. Jessie und James schauen zu, wie sie miteinander reden. Snibunna scheint nicht auf Mauzi reinzufallen und schlägt seine Hand weg, als es sie schlagen will. Es scheint Mauzi zu drohen, sodass er nervös wegrennt. Jessie ist unzufrieden und droht Mauzi schlimmeres an, wenn es nicht zurückgeht, um mit ihm zu reden. Bevor es reden kann, erscheinen die „Knirpse“ und Pikachu rennt zu Snibunna und redet mit ihm. Mauzi übersetzt für seine Freunde, dass Pikachu Snibunna gefragt hat, was es machen würde, woraufhin es geantwortet hat, dass es ihm nicht antworten muss. Dann kann es ihnen nicht folgen, sodass Jessie wütend aufsteht und es anschreit. Da die Gauner nun enttarnt sie, verkünden sie ihr Motto und Jessie wirft sich Snibunna zu Füßen. Bald kommt ein Sniebel herbei und ist glücklich Snibunna zu sehen. Mauzi übersetzt erneut. Snibunna fragt Sniebel, wieso es ihm gefolgt sei, doch Sniebel sagt, dass es nur vor dem wilden Snibunna geflohen sei, gegen das der Streuner verloren hatte, sodass das andere Snibunna der neue Anführer wurde. Man sieht den Kampf ihm Rückblick und sieht, dass der Streuner die drei Kratzer aus diesem Kampf erhalten hat. Er hatte verloren und verließ deswegen die Gruppe.

Snibunna erklärt, dass es gegen Trainer kämpft, um stärker zu werden. Das Sniebel ist traurig, dass es so schlecht von dem anderen Snibunna behandelt wird, sodass es floh. Dann erscheint das Snibunna und Sniebel versteckt sich hinter dem Streuner, weshalb Jessie sagt, dass es ihres ist. Snibunna, von ihr genervt, schleudert die Gauner mit Spukball weg. Ash ermutigt es und es kommt zum Kampf zwischen dem Streuner und vier anderen Snibunna. Pikachu hilft dem Streuner, als die Drei anderen angreifen. Der Boss schaut wütend und greift dann auch an. Die Beiden kämpfen, während sie das Flussbett entlanglaufen. Der Streuner kann Spukball ausweichen und setzt auch diese Attacke ein, welche das Wasser trifft und Beide nass macht. Der Anführer kommt durch das Wasser und will Schlitzer einsetzen, doch der Streuner kann es abwehren und das andere Snibunna in den Fluss werfen. Dann setzt es Spukball ein, doch Snibunna kann ausweichen. Der Streuner denkt an seine damalige Niederlage, kann seine Attacken vorhersehen und abwehren. Da der Boss den Kampf für vorbei hält, schließt es die Augen und als es sie öffnet, sieht es direkt die Krallen vor sich. Der Streuner gewinnt und wird wieder zum Anführer der Gruppe. Die beiden Snibunna vertragen sich dank Sniebel. Der neue, alte Anführer dankt Ash und geht zurück zur Gruppe.

Als alle zur Hütte zurückgelangen, ist Griffel fit. Sie verabschieden sich von Kerrigan und Griffel rennt glücklich voraus. Sie rennen hinterher, womit die Episode endet.

Debüts

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Synchronsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Veronika Neugebauer
Maike Nicola Grupe-Arnoldi
Max Ute Bronder
Rocko Marc Stachel
Jessie Scarlet Cavadenti
James Matthias Klie
Wichtige Nebencharaktere
Kerrigan Oliver Mink
Pokémon
Pikachu Ikue Ōtani
Mauzi Gerhard Acktun
Woingenau John-Alexander Döring
Sonstige
Erzähler Michael Schwarzmaier

Trivia

  • Ashs Griffel bleibt in dieser Episode außerhalb seines Balls.

Fehler

  • Griffel wird durch Spukball verletzt, was nicht möglich ist, da es als NormalIC.pngNormal-Typ immun sein muss.
  • Außerdem kann Snibunna Griffels Sternschauer ausweichen, was ebenfalls den Spielen zufolge nicht geht.
In anderen Sprachen: