Aktivieren

Albert

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Albert

ja イオリ (Iori)en Isaac

Albert.png
Informationen
Geschlecht männlich
Region Almia
Begegnung Havebrück
Verwandte Melodia (Schwester)
Großeltern
Spiele R2
Pokémon-Ranger
Ranger-Rang Professor
Partner Hastings
Diese Person gibt es bisher nur im Spiel.

Albert ist ein Charakter aus Pokémon Ranger: Finsternis über Almia, der mit dem Protagonisten zusammen auf der Ranger-Schule seinen Abschluss macht.

In den Spielen

Begegnung

Während seiner Zeit an der Ranger-Schule, wird er aufgrund seiner Intelligenz zusätzlich von Herrn Tollero gefördert, indem er während des Unterrichts alleine in der Bibliothek lernen darf und nachts mit dem Lehrer zusammen im Keller an einem geheimen Experiment arbeitet. Nach seinem Abschluss zieht Albert mit seiner Schwester Melodia zu seinen Großeltern nach Havebrück und arbeitet bei der Altru GmbH. Beim ersten Besuch des Protagonisten dort, führt Albert ihn und Moritz herum, bevor er zurück zur Arbeit muss.

Tollero erwähnt Albert als einen Jungen, dessen Intellekt nur einmal alle Hundert Jahre vorkommt. Aufgrund dieser Begabung unterstützte Tollero ihn während der Schulzeit und übernahm die Altru GmbH, hinter der Team Nachtschatten steht, ihn später. Da Albert selbst keine bösartigen Ambitionen hat, spielte ihm das Team vor, dass die KonGiga und KonMini, an denen er arbeitete, die Bindung zwischen Mensch und Pokémon stärke. Auch bringt er dem SinisTrio die Grundlagen des Programmierens bei.

Weil er selbst keine Ahnung von Team Nachtschattens Machenschaften hat, versteht er auch nicht, dass Siver ihn auf dem Ölfeldversteck als Verbrecher ansieht. Außerdem ist ihm nicht klar, warum jener und der Protagonist die Nachtschatten-Rüpel schlecht behandeln. Nachdem ihm erklärt wurde, dass die Maschinen, die er entwickelte, Pokémon kontrollieren, wird er von Team Nachtschatten angegriffen und von Siver und dem Protagonisten gerettet.

Nach diesem Vorfall arbeitet er für die Ranger-Vereinigung, wird jedoch vom SinisTrio zurückgeholt, da sie ihm androhen, seiner Schwester Gewalt anzutun. Im Altru-Turm soll er schließlich selbigen in Betrieb nehmen. Der Protagonist erscheint jedoch und zusammen mit Albert will er Team Nachtschattens Plan vereiteln. Da dieser aber zuvor seine Arbeit abgeschlossen hat, müssen sie erst drei Barrieren des SinisTrio zerstören. Sowohl Odos als auch Lavanas schaffen sie ohne Probleme, doch Glazio berichtet, dass ihm das von Albert beigebrachte nicht reichte und er sich zusätzliche Informationen geholt hatte. Mit seiner Barriere gelingt es Glazio so, Albert gefangen zu nehmen. Schlussendlich wird er aber von Urs befreit.

Nach der Hauptgeschichte bittet Alberts Schwester Melodia den Protagonisten in einem Auftrag bei der Organisation eines Konzertes für ihren Bruder zu helfen. Das Lied, das die dazu eingefangenen Pokémon spielen, ist ein Schlaflied, da Albert sich selten entspannt. Melodia vermisst ihren Bruder sehr, da dieser fast nur arbeitet.

Zitate

4. Generation: R2

Ranger-Schule (1)

„Ich habe gerade achtstellige Zahlen im Kopf multipliziert, als du mich unterbrochen hast. Jetzt muss ich noch mal von vorne beginnen… Ist aber nicht schlimm. Ich bin Albert. Sowohl mein IQ als auch meine Größe in Zentimetern sind 163. Ich lerne, um Wissenschaftler zu werden. Herr Tollero hat mir erlaubt, selbständig und ohne Klasse zu lernen.“
– In der Bibliothek
„Du solltest es auch mal mit Lesen versuchen. Oder dir zumindest ansehen, was wir hier so an Büchern im Angebot haben.“
– Wenn man ihn nochmals anspricht
Albert: Ist irgendetwas vorgefallen, Herr Lehrer?
Tollero: …Nein, da war nichts. Nur ein Zubat, das im Gang Radau veranstaltet hat. Aber mal ganz nebenbei… War das Experiment ein Erfolg? Oder ist es fehlgeschlagen?
Albert: Das vermag ich derzeit noch nicht zu sagen. Die Steuerungssysteme sind unvollständig. Aber jetzt ist es nur noch eine Frage der Feineinstellung.
Tollero: Albert. Ich verlasse mich darauf, dass du Erfolg haben wirst. …Abgesehen davon… Es ist spät. Lass uns für heute Schluss machen. Schlafmangel sollte vermieden werden.
Albert: Dann kehre ich in meinen Schlafsaal zurück. Gute Nacht, Herr Tollero!
– Im Kellerraum
„Ach, heute ist Freiluftunterricht? Es tut mir leid, aber ich kann nicht kommen. Ich muss hier noch etwas nachschlagen.“
– Wenn man ihn am Tag des Freiluftunterrichts anspricht
„Bodo? Der kommt nie während des Unterrichts her. Dafür ist er in der Mittagspause hier. Mit seinem Kissen.“
– Nach Bodos Verschwinden
„Für mein 1-Tages-Praktikum darf ich wegen einer besonderen Vereinbarung die Labore der Altru GmbH besuchen. Dort kann ich die neuesten technologischen Durchbrüche sehen!“
– Am Tag des 1-Tages-Praktikums

Schul-Straße

Melodia: Ich wollte ihn besuchen kommen, aber…
Bodo: Wer ist das kleine Mädchen? Hallo Kleine! Was ist denn los?
Melodia: Mein großer Bruder… Er ist nicht hier.
Bodo: Dein großer Bruder, hmm? Und wer wäre das?
Michel betritt die Szene.
Michel: Tag zusammen… Was ist denn hier los?
Albert betritt die Szene.
Albert: Melodia? Melodia, du bist es!
Melodia: Hallo Albert! Ich wollte dich besuchen!
Albert: Melodia! Du weißt doch, dass das nicht geht. Habe ich dir nicht gesagt, dass du Havebrück nicht alleine verlassen darfst?
Melodia: Entschuldige! Ich musste dich einfach sehen…
Albert: Melodia… Du bist immer noch ein Kind. Darum mache ich mir so viele Sorgen um dich. Dann stelle ich dich mal meinen Freunden vor. Das hier ist meine Schwester Melodia.
Michel: Ich bin Michel! Das sind Bodo und <Name des Spielers>. Schön, dich kennenzulernen, Melodia.
Albert: Melodia? Ich bin nicht mehr sauer auf dich. Danke, dass du zu mir gekommen bist. Wir gehen gemeinsam zurück.
Melodia: Au ja! Tschüss, Freunde von Albert!
Melodia, Albert und Michel ab.
– Auf der Brücke

Ranger-Schule (2)

„Ich wurde von der Altru GmbH angenommen und darf in ihrem Forschungslabor arbeiten. Ich muss auch wegen Melodia hart arbeiten.“
– Wenn man ihn anspricht
„Heute verlassen wir den Schutz dieses Ortes des Lernens und Erwachsenwerdens. Dies ist ein gewaltiger Schritt auf dem Weg, unsere Träume wahr zu machen. An die Lehrer, die uns inspirierten… An Inge, die uns allen eine Mutter war… An alle Pokémon, die uns liebten… Und an alle Bücher in der Bibliothek…! Wir werden euch niemals vergessen. Vielen, vielen Dank von uns allen!“
– Bei der Zeremonie
„Könnten sie…? Nein, das ist unmöglich!“
– Wenn man ihn anspricht

Trivia

  • Sein englischer Name kommt von Isaac NewtonWikipedia icon.png.
  • Sowohl sein IQ als auch seine Größe in Zentimetern beträgt 163.
In anderen Sprachen: