Aktivieren

Angriffspunkte

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von AP)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Attacken-Index
Allgemein

Schadensklasse · Typ · Stärke · Angriffspunkte · Priorität · Genauigkeit · Volltrefferquote

Wettbewerbseigenschaften

Schönheit · Klugheit · Stärke
Coolness · Anmut

Status-Bildschirm mit Angabe der AP in Diamant und Perl

Angriffspunkte, kurz AP, werden gebraucht, um Angriffe ausführen zu können. Jede Attacke hat eine bestimmte Anzahl an Angriffspunkten, wobei schwächere Attacken wie Glut in der Regel mehr AP haben und somit häufiger ausgeführt werden können, während stärkere wie Feuersturm weniger AP besitzen, so dass sie weniger oft ausgeführt werden können.

Verlust von AP

Nach jedem Einsatz einer Attacke werden ihre Angriffspunkte um einen Punkt gesenkt. Wenn eine Attacke keine AP mehr hat, kann sie nicht mehr eingesetzt werden. Terrain-Attacken wie Surfer, Fliegen oder Schaufler können außerhalb des Kampfes jedoch weiterhin ausgeführt werden, da beim Feldeinsatz keine AP abgezogen werden. Bei Attacken, deren Ausführung mehrere Runden dauert, wie z. B. Solarstrahl oder Geduld, werden die AP nicht pro Runde, sondern pro Ausführung um einen Punkt gesenkt. Die Attacken Groll und Nachspiel sowie die Fähigkeit Erzwinger lassen dabei die AP eines Pokémon schneller auf null sinken.

Falls ein Pokémon überhaupt keine Angriffspunkte mehr übrig hat, setzt es automatisch bis ans Ende des Kampfes die Attacke Verzweifler ein.

Wiederherstellung der AP

Angriffspunkte können mit den seltenen Items Äther, Top-Äther, Elixier und Top-Elixier und im Pokémon Center aufgefüllt werden. Auch das Ablegen eines Pokémon in den PC füllt seine AP vollständig auf. In der zweiten Generation konnten die AP zudem mit Rätselbeeren aufgefüllt werden, seit der dritten Generation wurde diese Funktion von den Jonagobeeren übernommen. In den Editionen der fünften Generation können die Angriffspunkte darüber hinaus unter Einsatz von Transferorbs auch mitilfe der AP-Heilkräfte des Kontaktbaumes aufgefüllt werden.

Cresselias Spezialattacke Lunartanz stellt neben den Kraftpunkten auch die Angriffspunkte des eingewechselten Pokémon vollständig wieder her und ist somit die einzige heilende Attacke, die AP regenerieren kann.

Steigerung der AP

AP-Plus kann zur Steigerung der AP eingesetzt werden.

Im Gegensatz zu Kraftpunkten und anderen Statuswerten steigen die Angriffspunkte der Attacken nicht mit dem Level des Pokémon. Sie können aber mit den Items AP-Plus und AP-Top erhöht werden, mit Ausnahme der Angriffspunkte der Attacke Nachahmer, die grundsätzlich nicht gesteigert werden können. AP-Plus ist pro Attacke dreimal anwendbar und steigert die AP um ein Fünftel des Ausgangswerts, AP-Top hingegen ist pro Attacke nur einmal anwendbar und steigert die AP dabei um drei Fünftel des Ausgangswertes. Über den Maximalwert von 160% des Ausgangswertes hinaus können die Angriffspunkte einer Attacke nicht erhöht werden.

Liste verschiedener AP-Werte und ihrer Steigerung durch AP-Plus und AP-Top

Zur Veranschaulichung folgt eine beispielhafte Auflistung verschiedener AP-Werte repräsentativer Attacken und ihrer maximal möglichen Aufstockung durch AP-Plus oder AP-Top:

Ausgangswert max. Aufstockung Beispiel
1 kann nicht aufgestockt werden Nachahmer
5 8 Feuersturm
10 16 Duplexhieb
15 24 Kometenhieb
20 32 Megahieb
25 40 Karateschlag
35 56 Pfund
40 64 Platscher

In Pokémon Mystery Dungeon

Auch im Ableger Pokémon Mystery Dungeon haben die Attacken der Pokémon begrenzte Angriffspunkte und können daher nicht beliebig oft eingesetzt werden. Die IQ-Fähigkeit AP-Sparer ermöglicht es einem Pokémon jedoch, beim Einsatz von Attacken eventuell keine AP zu verbrauchen; mit der IQ-Fähigkeit AP-Prüfer lässt sich zudem vermeiden, dass ein Pokémon im Retterteam eine Attacke einzusetzen versucht, die über keine AP mehr verfügt. Die AP-Minus-Falle erschwert das Vorankommen in den Dungeons, indem sie einer Attacke des betroffenen Pokémon sämtliche AP entzieht.

Im Anime

Micas Deponitox verliert nach wiederholtem Einsatz von Duplexhieb an Kraft.

Ähnlich wie auf die Statuswerte und den Level von Pokémon wird im Anime auch auf die Angriffspunkte von Attacken kaum direkt verwiesen. Jedoch lassen sich oftmals Effekte beobachten, die dem Verlust von Angriffspunkten in den Spielen ähneln: So etwa verliert der Arm von Micas Deponitox in der Episode Es rockt in der Vapydro-Arena! (Teil 2) nach dem wiederholten Einsatz von Duplexhieb zunehmend an Kraft, was entscheidend dazu beiträgt, dass es schließlich Ashs Pikachu im Kampf unterliegt.